Münch Mammut

Friedel Münch war Konstrukteur bei Horex bevor er unter eigenem Namen Motorräder baute. Die Mammut, die offiziell nie so heißen durfte, war mit einem Automotor aus dem NSU TT ausgestattet.

Im Technik-Museum in Speyer gibt es aktuell eine Sonderausstellung in der sehr viele Münch Motorräder zu sehen sind. Neben der offiziell TT genannten Mammut auch eine Rennmaschine von Rickman und ein seltenes Gespann.

Eine solche Ansammlung von Münch Motorrädern ist sehr selten, werden die fest in Sammlerhand befindlichen Maschinen doch so gut wie nie gehandelt. Sollte doch vereinzelt mal eine Münch auf den Markt kommen sind mehr als 100.000 € fällig.

Ein stolzer Preis für ein Motorrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere